Open Data Beer Nr. 15 – 24.06.2021

Am 15. Open Data Beer wurden die Top 3 Studierenden-Apps der Open Data Veranstaltung präsentiert. Die Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit am Institut für Informatik an der Universität Bern war zum ersten Mal mit dabei und hat sogleich das Open Data Beer organisiert, welches in einer hybriden Form stattgefunden hat (Teilnahme vor Ort, sowie auch virtuell war möglich).

Anbei die 3 vorgestellten Siegerprojekte:

  1. Platz: «Entwicklungskennzahlen für nachhaltige Investitionen»Noah Köhli und Clemens Böhlen; Data Coach: Adrian Sameli (elea Foundation)
    Es wurden verschiedene Daten und Quellen aus der Datenbank der Worldbank verwendet mit dem Ziel eine Visualisierung zu erstellen, um den Nutzenden die verschiedene Indikatoren der Länder verständlich darzustellen.
  2. Platz: „Verkehrsdatenplattform“; Manuel Schüpbach und Mirko Cirkovic; Data Coach: Valentino Scarcia (ASTRA)
    Wo hat es schweizweit aktuell einen Stau? In nur wenigen Klicks kann man herausfinden, auf welchen Routen man zurzeit langsamer vorwärts kommt. Die Daten stammen aus der Open-Data-Plattform Mobilität Schweiz und sind somit frei zugänglich.
  3. Platz: «Grossratswahlen im Kanton Basel-Stadt: Statistik der veränderten Wahllisten»Lena Georgescu; Data Coach: Boris Djakovic (Fachstelle für OGD Basel-Stadt)
    Welche Partei hat wie viele Stimmen abgegeben? Wie viele Stimmen hat ein/e Kandidat/in von einer Partei erhalte? Durch die Verwendung der Daten der „Wahl der 100 Mitglieder des Grossen Rates vom 25.10.2020“ kann man die obigen Fragen mit Hilfe des interaktiven Sankey-Diagramms beantworten.

Der Dank geht an die Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit für die angenehme Kommunikation und reibungslose Organisation. Weiter geht’s am 23. September in Basel, gehostet von der Fachstelle für OGD Basel-Stadt.

Hat jemand das Open Data Beer verpasst? Das ist kein Problem, denn die Veranstaltung wurde aufgenommen und kann weiter unten angeschaut werden:

Aufzeichnung der Open Data Beer Veranstaltung